Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

June 15 2016

sqampy
sqampy
Reposted frombluephoenix bluephoenix viaaperture aperture
sqampy
8961 a0f3 500
Reposted fromlyder lyder viarugia rugia
sqampy
2576 7b61 500
Reposted fromtichga tichga viaaperture aperture
sqampy
2723 448c
Reposted fromPMSLweb PMSLweb viaaperture aperture

June 14 2016

sqampy
Reposted fromFlau Flau viaekelias ekelias

June 09 2016

sqampy

June 08 2016

sqampy

Die Geschichte des Dschungelcamps zeigt unfreiwillig den Wandel in den Medien und vor allem den Wandel unserer eigenen Medienwahrnehmung. Als RTL 2004 die erste Staffel dieser Sendung ausgestrahlt hatte, hagelte es öffentliche Kritik. Niemand hätte je freiwillig zugegeben, sich so etwas im Fernsehen anzuschauen und bis auf BILD fanden natürlich auch alle nennenswerten Medien diese neue Sendung schrecklich. Doch auch das Bildungsbürgertum konnte sich nicht zehn Jahre vor der kollektiven Verrohung und Verblödung verstecken. O tempora, o mores! 2013 besaß die Jury des Grimme-Instituts sogar die sagenhafte Dummdreistigkeit, das Dschungelcamp allen Ernstes für den Grimme-Preis zu nominieren. Der Stern meldete erfreut „Die Dschungelshow ist gesellschaftsfähig geworden“. Dem mag so sein; anders lässt sich die Berichterstattung der Medien wohl kaum erklären. Heute ist es schick geworden, verblödet zu sein. Selbst in den schicken Cafés in Berlin Mitte plauschen die Hipster darüber, wer ihrer Meinung nach Dschungelkönig werden sollte.

Da stellt sich nur noch die Frage, wer sich verändert hat: Das Gossenfernsehen oder die Gesellschaft … ich tippe auf letzteres. Und es ist schon arg gewöhnungsbedürftig, in einem konservativen Blatt wie der FAZ oder der WELT zunächst Warnungen vor dem Untergang des Abendlandes zu lesen, der unausweichlich droht, wenn noch ein paar Tausend Flüchtlinge mehr über die Grenzen kommen, und dann ein paar Seiten bzw. Mausklicks später an gleicher Stelle einen bierernsten Bericht zu lesen, warum ein ehemaliger Schlagerbarde das Dschungelcamp verlassen hat. Stelle nur ich mir diese Fragen? Oder sind wir alle schizophren geworden?

Ich bin ein Leser, holt mich hier raus! | NachDenkSeiten – Die kritische Website
Reposted frome-gruppe e-gruppe viaBloodFlower BloodFlower
9019 3a75

dunwall:

this is my favourite quote ever

sqampy
Reposted fromFlau Flau viaSpecies5618 Species5618
sqampy
0775 6474
Reposted fromzrazik zrazik viaareyoubored areyoubored
sqampy
sqampy
Reposted fromtgs tgs viaaperture aperture
sqampy
sqampy
sqampy
Reposted fromlokrund2015 lokrund2015 viaaperture aperture

July 22 2015

sqampy
1214 ff39 500
Reposted fromverschwoerer verschwoerer viaaperture aperture
sqampy
kleine Umfrage
Reposted from2gel 2gel viaaperture aperture
sqampy
9245 f424 500
Reposted fromfoxgallagher foxgallagher viarugia rugia
sqampy
Reposted fromLaila7 Laila7 viaaperture aperture
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl